Sie befinden sich hier:

Krise & Sanierung

Fachartikel von Hans-Lutz Hildebrandt
Krise als Chance – Sanierung mit Förderung von bis zu 90 %des Berater-Honorars


Jedes Unternehmen kann einmal in eine Schieflage geraten – dann ist es entscheidend, sofort und schnell zu agieren und sich die bestmögliche Unterstützung zu sichern um zu erkennen, wo die Chancen in der Krise liegen.
Durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhr (BAfA) erhalten Unternehmer in der Krise für die Beratung durch einen beim BAfA akkreditierten Berater < 90 % > des Berater-Honorars erstattet. – Der Berater wird Sie i.d.R. unverbindlich und ausführlich über die Zuschuss-Beantragung informieren sowie ggf. die Anträge und die Abrechnung mit dem BAfA für Sie und mit Ihnen vornehmen. – Wichtig ist, dass Sie möglichst umgehend nach Erkennung einer vermeintlichen Krise den Kontakt zu dem akkreditierten Berater suchen.

In einem ersten Schritt muss die Stabilisierung des Unternehmens das Ziel sein, und Ansätze für die Überwindung der Krise zu Tage fördern.
Erst im zweiten und in weiteren Schritten stehen die Neuausrichtung des Unternehmens im bestehenden Markt, auf neuen Märkten, mit neuen Produkten etc. an, um eine gesicherte Zukunft für das Unternehmen zu finden.
Die praxisorientierte Umsetzung von Sanierungs- und Restrukturierungs-Konzepten müssen Bestandteil einer umfassenden Beratung sein. Dabei werden natürlich alle Fördermöglichkeiten und staatliche Mittel für die Zukunftssicherung des Unternehmens geprüft und Hilfe bei der Beantragung von Zuschüssen und/oder Liquiditätshilfen durch die staatlichen Förderbanken geleistet.
Zuschüsse und Förderprogramme gibt es z. B. für sanierungsrelevante Aufgaben, wie
 ·       Ermittlung des Ist-Zustandes mit Fortführungsprognose
·       Vorbereitung und Durchführung von Gläubigerverhandlungen
·       Personalmaßnahmen
·       Vorbereitung und Durchführung von Umschuldungsmaßnahmen
 und viele weitere Programme.
Die Förderlandschaft in Deutschland und in der Europäischen Gemeinschaft beinhaltet viele gut gefüllte Töpfe – man muss sie nur ausfindig machen und die Mittel rechtzeitig beantragen!
Als akkreditierte BAfA-Berater unterstützen wir Sie gerne.
erstellt am 07.05.2019

Kontakt Frage an
Experten
Experte
werden