Sie befinden sich hier:

Steuerberater Bernd Maisenbacher
Anschrift Herr Steuerberater Bernd Maisenbacher
Maisenbacher Hort + Partner Steuerberater Rechtsanwalt
Rintheimer Str. 63 a
76131 Karlsruhe
Telefon 0721 / 9633 - 145 E-Mail bmaisenbacher@remove-this.mhp-kanzlei.de Internet www.mhp-kanzlei.de

Steuerberater Bernd Maisenbacher - Maisenbacher Hort + Partner Steuerberater Rechtsanwalt

Heute wissen, was morgen zählt ... bedeutet für uns, wir gehen verantwortungsbewusst mit großer Expertise, agil und innovativ in die digitale Zukunft.

Dabei ist klar: Wir begleiten unsere Mandanten und behalten sie im Fokus. Für unsere Kunden sind wir begleitende Beratungspartner für unternehmerische, private, steuerliche als auch rechtliche Fragestellungen.

Besonders schätzen unsere Kunden den ganzheitlichen Beratungsansatz und unsere Erreichbarkeit.

Zu unseren Kunden gehören:

- Mittelständische Unternehmen aller Rechtsformen und Branchen
- Regional wie international agierende Unternehmen
- Kleinbetriebe und Freiberufler
- Privatpersonen aller Altersgruppen
- Gesellschafter-Geschäftsführer, leitende Angestellte, Rentner und Pensionäre, vermögende Privatpersonen
- Gemeinnützige Einrichtungen des öffentlichen Rechts und Stiftungen


Herr Steuerberater Bernd Maisenbacher ist seit 1992 Gesellschafter bei Maisenbacher Hort + Partner.

Herr Maisenbacher absolvierte nach einer Bankausbildung bei der Deutschen Bank AG in der Finanzverwaltung seine Ausbildung zum Diplom Finanzwirt (FH) und war zunächst an der Oberfinanzdirektion Karlsruhe, anschließend lange Jahre im Finanzministerium Baden-Württemberg verantwortlich im Bereich der Ertragsteuern tätig. Er gehörte unter anderem den Arbeitsgruppen Bauherrengemeinschaften und Immobilienfonds und der Arbeitsgruppe § 15 a EStG beim Bundesfinanzministerium an.

Nach Ablegung der Steuerberaterprüfung war er zunächst bei der Steuerberatungsgesellschaft des Verbandes Baden-Württembergischer Wohnungsunternehmen als Prokurist tätig.

Herr Maisenbacher war lange Jahre als Referent für steuerrechtliche Fortbildungsveranstaltungen zu Ertragsteuerthemen, Umwandlungsrecht, aktueller Rechtsprechung und internationaler Besteuerungsfragen sowie schriftstellerisch für verschiedene Verlage tätig.

Neben den gängigen beruflichen Tätigkeiten verfügt Herr Maisenbacher über spezielles Fachwissen im Bereich der Ertragssteuern, des Umwandlungssteuerrechts, sowie der Besteuerung gemeinnütziger Rechtsträger wie Stiftungen, Vereinen und öffentlich-rechtlicher Rechtsträger. Herr Maisenbacher betreut auch international operierende Unternehmen, die auch Beratung bei der Erstellung ihres Jahresabschlusses nach den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS benötigen.
Weiterhin berät Herr Maisenbacher Unternehmen in der Immobilienbranche wie z. B. Wohnungsbaugenossenschaften mit Bauträgertätigkeit sowie gemeinnützige Einrichtungen.

Maisenbacher Hort + Partner ist Mitglied im WIRAS Verbund International und hat die regionale Exklusivität für die Standorte Karlsruhe und Baden-Baden.

Herr Maisenbacher ist Ansprechpartner im Verbund für internationale Steuerfragen.

Anbieterkennzeichnung http://www.mhp-kanzlei.de/de/navigation-steuerberater-rechtsanwalt/impressum.php

Artikel des Beraters

Wer in Deutschland Verpackungen in Verkehr bringt, sei es um ein Produkt zu schützen, besser zu vermarkten, oder dieses auf dem Postweg zu versenden...

Mehr lesen

Der neue § 7b EStG (Einkommensteuergesetz) regelt eine Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau.

Mehr lesen

Die Gewährung von Krankenversicherungsschutz ist in Höhe der geleisteten Beiträge Sachbezug, wenn der Arbeitnehmer ausschließlich Versicherungsschutz...

Mehr lesen

Unternehmer können betrieblich veranlasste und zur vereinbarten Leistung gewährte Geschenke an Geschäftspartner pauschal mit 30 Prozent versteuern.

Mehr lesen

Mit einer Kassennachschau soll die zeitnahe Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassenaufzeichnungen und der Übernahme der Daten in die Buchführung...

Mehr lesen

Der Freibetrag für Pflegeleistungen steht einer pflegenden Person auch dann zu, wenn sie gesetzlich zum Unterhalt verpflichtet ist, BFH Urteil II R...

Mehr lesen

Zum 01.01.2018 treten im schweizer Mehrwertsteuerrecht wichtige Änderungen für ausländische Unternehmen in Kraft. Diese führen dazu, dass eine...

Mehr lesen

Strengere Vorgaben bei der Offenlegung des handelsrechtlichen Jahresabschlusses 2016.Das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) stellt mit...

Mehr lesen

Der Europäische Gerichtshof hat ein für deutsche Unternehmen bedeutsames Urteil gefällt, in dem er klarstellte, dass bei der späteren Berichtigung...

Mehr lesen

Am 27. 06.2016 wurde die Richtlinie (EU) 2016/1065 zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen („RL zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG...

Mehr lesen

Das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens ist nach der Zustimmung des Bundesrats vom 17.06.2016 in „trockenen Tüchern“. Wichtige...

Mehr lesen

Die vom Bundestag verabschiedete Reform der Erbschaftsteuer muss im Vermittlungsausschuss von Bundestag und –rat nachverhandelt werden. Dies hat der...

Mehr lesen

Wir weisen auf eine Änderung im Wortlaut des § 1 SvEV hin, die insbesondere bei der Abführung von pauschalen Lohnsteuern aus geldwerten Vorteilen bei...

Mehr lesen

Beim Erwerb einer Option liegen auch dann Verluste aus Kapitalvermögen vor, wenn der Erwerber die Option verfallen lässt (entgegen dem BMF). Im...

Mehr lesen

Mit dem Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz (BilRUG) werden die Größenklassenkriterien rückwirkend ab dem Jahr 2014 für Kapitalgesellschaften oder...

Mehr lesen

Erweiterung des Teilabzugsverbots in Betriebsaufspaltungsfällen ab 2015Bei der Vermietung einer Betriebsimmobilie durch den GmbH-Gesellschafter an...

Mehr lesen

Die von einem im Außendienst tätigen Arbeitnehmer getragenen Benzinkosten sind, trotz Bewertung der privaten Nutzung nach der 1%-Methode, insgesamt...

Mehr lesen

Die Bundesregierung hat am 07.01.2015 den Entwurf für ein Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz beschlossen. Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf, sollen...

Mehr lesen

Die sog. kurzfristige Beschäftigung ist eine kostengünstige Möglichkeit einen Arbeitnehmer kurzzeitig einzustellen, z. B. für Events oder zur...

Mehr lesen

Übergang der Steuerschuldnerschaft?Grundsätzlich schuldet der Unternehmer, der eine Lieferung oder eine sonstige Leistung erbringt, die gesetzliche...

Mehr lesen

Die Umsetzung des gesetzlich neu geregelten Kirchensteuerabzugsverfahrens wirft aktuell viele Fragen auf

Mehr lesen

Am 27.12.2012 hat die Bundesregierung Erleichterungen der Bilanzerstellungs- und Offenlegungsverpflichtungen für „Kleinstkapitalgesellschaften“...

Mehr lesen
Kontakt Frage an
Experten
Experte
werden