Wachstumsorientierung in frauengeführten Unternehmen

Frauengeführte Unternehmen im Sinne des Förderprogramms sind weibliche Solo-Selbständige sowie von Frauen geführte Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten, wobei eine finanzielle Beteiligung vorausgesetzt wird (tätige Beteiligung). Wird die unternehmerische Verantwortung von mehreren Personen getragen, so muss das Unternehmen von mindestens einer Inhaberin oder geschäftsführenden Gesellschafterin (mit)geleitet werden.

Ein Coaching kann sich insbesondere erstrecken auf:

  • Aufbau neuer und den Ausbau bestehender Geschäftsfelder
  • Erschließung neuer geografischer Märkte einschließlich Internationalisierung,
  • Erschließung neuer Zielgruppen
  • Kooperationen (z.B. Vertrieb, Beschaffung), strategische Allianzen, Netzwerke
  • Franchising oder ähnliche Modelle
  • Wachstumsfinanzierung.
Kontakt Frage an
Experten
Experte
werden