Sie befinden sich hier:

Fachkräftesicherung

In diesem Bereich richtet sich das Coaching an KMU mit mindestens zehn und weniger als 250 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente ohne Auszubildende). Empfohlen wird ein ganzheitlicher Ansatz zur betriebsspezifischen Fachkräftesicherung, auch unter Einbeziehung von Beschäftigten mit Migrationshintergrund. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein oder mehrere betriebsrelevante Elemente des thematischen Schwerpunkts Fachkräftesicherung aufzugreifen. Ein Coaching zur Fachkräftesicherung kann sich insbesondere auf folgende Aspekte erstrecken:

  • Systematische Personalentwicklung, auch zielgruppenspezifisch, z. B. für an- und ungelernte Mitarbeiter/innen, geringqualifizierte Beschäftigte, Fachkräfte, Frauen oder ältere Mitarbeiter/innen
  • Lebensphasenorientierte Personalpolitik
  • Schaffung von alterns- und altersgerechten Arbeitsmodellen
  • Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, z.B. die Flexibilisierung von Arbeitsprozessen und Arbeitsorganisation, flexible Arbeitszeitmodelle, auch im Hinblick auf die Pflege von Angehörigen und Kinderbetreuung
  • Wissens- und Generationen-Management sowie den Umgang mit interkultureller Vielfalt im Betrieb
  • Systematische Gesundheitsförderung sowie ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Zukunftsgerechte, mitarbeiterorientierte Personalführung
Kontakt Frage an
Experten
Experte
werden